> > > Es sind Gerüchte im Umlauf, die ich hiermit richtigstellen möchte:
Die Anträge und Anfragen im Bayerischen Landtag zu MCS sind weder von der Selbsthilfegruppe Allgäu noch von Mitgliedern dieser. Mehr Informationen gerne telefonisch. < < < 


>>> Braucht Ihr Beratung und Hilfe?
Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung EUTB
https://www.teilhabeberatung.de/beratung/beratungsangebote-der-eutb  
PLZ eingeben > SUCHEN
Falls Eure regionale Beratungsstelle Euch nicht weiterhelfen kann, könnt Ihr nachfolgenden Text ausdrucken und zur Beratung mitnehmen
https://www.teilhabeberatung.de/artikel/multiple-chemikaliensensitivitaet-was-ist-das




 
Treffen der Selbsthilfegruppe

Die nächsten Treffen der Multiple Chemical Sensitivity (MCS) Selbsthilfegruppe Allgäu 

 

 
> Dienstag, 02. Juni 2020 (evtl. wieder per Telefon). 

> verschoben: Georg V o r, Geobiologe
"Belastungen in Wohnung und Schlafplatz vermeiden"
Nachholtermin wird kurzfristig im Newsletter verschickt

> Seminarraum Arche-Hof Birk in 87480 (Weitnau-) Hellengerst, Helingerstr. 9  https://geoportal.bayern.de (in Hellengerst Abzweig an der Feuerwehr/Altglascontainer)


> weitere Termine


Wir bitten Sie, bei unseren Treffen auf Duftstoffe (Deo, Haarspray, Cremes, konventionelle Waschmittel, Weichspüler ect.) zu verzichten und die Mobiltelefone auszuschalten. 

Für Nichtmitglieder der Selbsthilfegruppe Teilnahme an Vorträgen nur nach vorheriger Anmeldung!

Offene Treffen für Betroffene und Angehörige. Gerne können auch Funk- und Elektrosensible, Allergiker, Menschen mit Schwermetall- und Chemikalienbelastungen ect., ect. an unseren Treffen teilnehmen. (duftstofffrei s.o.!!!)

 

Fahrgemeinschaften zu unseren Treffen: Wer sucht / bietet Mitfahrgelegenheit?   (Memmingen - Ulm?, Schongau - Weilheim?)